Beste Handwerkskunst künstlerisch umgesetzt

Seit 2014 kön­nen wir unseren Kun­den — exk­lu­siv in Feld­kirch — Bril­len­fas­sun­gen des franzö­sis­chen Design­ers Lucas de Staël anbi­eten. Der Enkel eines bekan­nten rus­sis­chen Malers vere­int Kun­stver­stand mit viel Liebe zum Detail und allerbester Handw­erk­skun­st.

In seinem Ate­lier in ein­er ehe­ma­li­gen Druck­erei im 19. Paris­er Arrondisse­ment wer­den ungewöhn­liche Mate­ri­alien zu außergewöhn­lichen Pro­duk­ten ver­ar­beit­et. Denn seine Bril­len­fas­sun­gen beste­hen aus einem Gerüst aus chirur­gis­chem Edel­stahl, das mit europäis­chem Gran­it und Schiefer, Eben­holz, dem Led­er franzö­sis­ch­er Kühe oder Leguan-Fellen aus Mali und Indone­sien umman­telt und trotz­dem halt­bar, leicht und angenehm zu tra­gen ist.

Schon während des Studi­ums an der Paris­er Hochschule für Indus­triedesign besuchte Lucas de Staël jeden Kurs und jeden Work­shop, beschäftigte sich mit der Ver­ar­beitung von Met­allen, Holz, Kun­st­stof­fen — und eben auch mit der Kon­struk­tion von Brillen. Bei den bekan­nten Her­stellern Cébé und Face à Face stellte er sich den prak­tis­chen Her­aus­forderun­gen, bevor er 2006 seine eigene Fir­ma grün­dete und 2012 eine Kollek­tion unter eigen­em Namen lancierte. Sei­ther ist der franzö­sis­che Design­er in aller Munde.

Gemein­sam mit seinen Mitar­beit­ern entwick­elt er eigene Tech­niken, um die aus­nahm­s­los aus nach­haltiger Pro­duk­tion stam­menden Mate­ri­alien zu ver­ar­beit­en. Die Maschi­nen dafür wer­den oft eigen­händig geplant und kon­stru­iert.

Jede Bril­len­fas­sung von Lucas de Staël ist „hand­made in Paris” und ein­fach etwas ganz Beson­deres.